Attacke mit Brot. Wie unsere Kinder uns spiegeln und was sie uns lehren

Attacke mit Brot. Wie unsere Kinder uns spiegeln und was sie uns lehren

11,80 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung


von Isabell Karch


In ihrem Buch, das gefüllt ist mit humoristischen Anekdoten und Geschichten aus dem Leben einer Mutter, beschreibt Isabell Karch, was die Beziehung zu unseren Kindern ausmacht. Sie hinterfragt die "Generation pädagogisch aufgeklärt" und was es bedeutet, Mutter und Vater zu sein. Sie plädiert dafür, wieder mehr auf das eigene Bauchgefühl und die innere Stimme im Umgang mit Kindern zu hören, fernab von Förderkursen, Erziehungsratgebern und der Meinungen anderer. Kinder brauchen keine perfekten, sondern authentische Eltern, so ihr Credo.
Sie zeigt auf, dass es eben nicht immer die Erwachsenen sind, die ihren Kindern etwas beibringen, sondern dass es auch genau anders herum ist und uns unsere Kinder dazu einladen, wieder in die Gegenwart, Präsenz und Liebe zu gehen. Dabei kommen Eltern oft an die Grenzen ihrer starren Lebensmuster, und bestenfalls beginnen eine Suche nach Lösungen, die Wiederentdeckung des inneren Bauchgefühls, das Hören auf die innere Stimme und der Glaube an sich selbst. Denn warum immer starr bleiben? Warum nicht lebendig und fließend sein?
Isabell Karch möchte ein Gespür vermitteln und eine Idee für die schönen und auch schwierigen Momente geben, die sich Eltern auftun, damit sie auch bei sich schauen und im Umgang mit den Kindern selbst wachsen.

164 Seiten, 7 s/w-Abbildungen
Taschenbuch
ISBN 978-3-945701-08-9


E-Book-Ausgabe, 7 s/w-Abbildungen, ISBN 978-3-945701-09-6, Preis: 7,99 Euro
Erhältlich u.a. bei diesen Händlern: amazon.de, ebook.de, thalia.de, buch.de, bücher.de, bol.de

Zusätzliche Produktinformationen

Über den Autor/die Autorin
Journalistin Isabell Karch, geb. 1976, hat Pädagogik, Psychologie und Soziologie in Kassel und in Köln studiert und interessiert sich seit vielen Jahren für spirituelle und psychologische Themen. Nach einem Volontariat bei der Dortmunder Tageszeitung "Ruhr Nachrichten" war sie dort als Redakteurin tätig, um später bei der Rheinland Presse in Düsseldorf für das Magazin-Ressort zu arbeiten. Heute schreibt sie für unterschiedliche Magazine und lebt mit ihrem Sohn in Lippstadt.