Andreas Ferch

Andreas Ferch

Andreas Ferch

... Jahrgang 1962, studierte Vergleichende Religionswissenschaft in Frankfurt am Main. Ihn bewegen seit seiner Jugend immer wieder Fragen zur deutschen Geschichte und dem damit verbundenen Schicksal. Wegweisend war für ihn vor allem die Naturanschauung Goethes, welche bereits von diesem mit dem Göttlich-Weiblichen in Beziehung gesetzt wurde. Parallel dazu erkannte Andreas Ferch, dass die Menschen gezielt immer mehr von ihren Wurzeln entfremdet wurden. In ihm entstand die grundlegende Frage, was sich wirklich in unserer Geschichte zugetragen hat. Die unerwartete und ganzheitliche Antwort fand er in seinem Aufwach-Erlebnis in der Landschaft und ihren Kultplätzen. Diese liegt in einem "offenbaren Geheimnis" vor uns ausgebreitet und lässt die wunderbar anmutende Welt unserer Ahnen erneut aufleben.

Buchveröffentlichung beim Verlag Zeitenwende: